20.04.2012

Rotes Thai Curry

Hallo meine Lieben :)
Ihr müsst wissen, dass ich sehr gern koche und auch gerne neue 
Gerichte ausprobiere und da es gestern ein Gericht gab, dass nicht 
jeder kennt, dachte ich mir, ich zeig es euch mal ;)
Es handelt sich um ein thailändisches Gericht, nämlich das 
Rote Thai Curry mit Reis. 
Es gibt verschiedene Curry Arten bei diesem Essen und zwar gibt es 
einmal das grüne Thaicurry, das gelbe Thaicurry und das rote Thaicurry.
Das rote Curry ist am schärfsten von allen drei.
Manche Zutaten, die ich euch hier gleich auflisten werde, bekommt ihr
teilweise nur in einem Asia Laden.
So, los geht´s!


Ihr braucht:
*500g Hühnerbrustfilet
*3 Frühlingszwiebeln
*1 große Zwiebel
*3 gepresste Knoblauchzehen
*220g Bambussprossen (Asialaden)
*400ml Kokosmilch (Asialaden)
*50ml Wasser
*Wok Öl (Asialaden)
*3 TL rote Currypaste (Asialaden)
*2 EL Fischsauce (Asialaden)
*2 EL Zucker
*1 EL Zitronensaft
*1 Stange Zitronengras (Asialaden)
*1 Stange Thai Basilikum (Asialaden)
*Jasminreis


Zubereitung:
1.)  Zitronengras, Frühlingszwiebeln und Thai Basilikum waschen.
2.) Hühnerbrustfilet, Frühlingszwiebeln, Zwiebel, Zitronengras, 
       Thai Basilikum klein schneiden.
       Das Fleisch in dünne Streifen schneiden, das Zitronengras in 3 cm Stücke
       schneiden und von dem Thai Basilikum die Blätter abrupfen.
3.) In einer kleinen Schüssel 1 EL Zitronensaft hineingeben, 2 EL Zucker,
       2 EL Fischsauce und 3 gepresste Knoblauchzehen hineingeben und
       umrühren.
4.) Jetzt den Reis in einem Topf mit Wasser erhitzen.
5.) Wok Öl in einem Wok oder in einer GROßEN Pfanne erhitzen.
6.) Nun das Fleisch in den Wok geben und anbraten.
7.) Ist das Fleisch durch, gebt ihr die klein geschnittenen Zwiebeln mit hinein.
8.) Sind die Zwiebeln nun leicht glasig, löscht ihr alles in dem Wok mit der 
       Kokosmilch ab ... einfach mit zu dem Fleisch geben und umrühren.
9.) Ihr gebt jetzt 3 TL rote Currypaste mit hinzu und die Zutaten, die in eurer
       kleinen Schüssel sind (Zucker, Fischsauce etc.) und rührt alles kräftig um.
10.) Zum Schluss gebt ihr jetzt noch die restlichen Zutaten mit hinein
        (Zitronengras, Thai Basilikum, 50ml Wasser, Bambussprossen, 
          Frühlingszwiebeln)
11.) Sind alle Zutaten gar, müsst ihr nun unbedingt die 3cm langen  
         Zitronengrasstücke entfernen !!!
12.) Den Reis auf einen Teller geben und das rote Thaicurry darüber geben.
13.) Lasst es euch schmecken ;)












Ich hoffe euch hat der Post wenigstens ein bisschen gefallen 
und vielleicht macht ihr´s ja mal nach ??
Kennt Ihr rotes Thai Curry ??
Ich lieeebee es!! =)

Kommentare:

  1. My stomach started singing while I was looking at this post;-)))) It looks toooooo good!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much!
      Your Blog is very good, too ;)

      Löschen
  2. Danke! Schmeckt auch sehr lecker ;)
    Kannst es ja mal nach kochen :*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen